Monte Mare Andernach

Erfahrungsbericht | Monte Mare Andernach, Sauna und Sport

Das Konzept der Monte Mare Anlagen möchte uns Spaß und Wohlfühlen vermitteln. Die Bereiche sin Spa-Anwendungen, Sauna und Sport. In manchen Anlagen wird auch Indoor-Tauchen angeboten. Reine Thermenbesucher sind nicht die Zielgruppe von Monte Mare. Wohlfühlen, Körpergefühl und Entspannung sind angesagt.


 

2 Saunen und 2 Dampfbäder im Innenraum
Ausreichend Duschen im Innenraum
1 Tauchbecken
verschiedene Ruheplätze / Räume
1 großes Schwimmbecken plus Whirlpool

 

Im Außenbereich 3 Saunen, Duschen und im Sommer einen herrlichen Garten mit vielen Liegemöglichkeiten.

Anfahrt:

Das Monte Mare ist ideal über die B9 zu erreichen. Die Autobahnen A66 und A3 über die Autobahn A48 einfach zu erreichen. Google-Maps hilft weiter!

Preise:

2 Stunden 16-18 Euro, Tageskarte 24 – 26 Euro. Für den mehrfachen Besuch lohnt eine Geldwertkarte mit einem Bonus bis maximal 20%. Das Montemare Andernach bewegt sich beim Eintritt im Normalbereich bei Wellnesstempel dieser Klasse. Das Angebot im Sauna- und Spabereich ist für den Preis angemessen.


 

Die Erfahrungen betreffen nur den Saunabereich!

Zugang zur Therme erhält man durch ein übliches Chipsystem. Allerdings ist es hier wichtig, sich die Nummer seines Schrankes zu merken. Die ist auf dem Chip nicht vermerkt. Alle weitere Abrechnungen finden beim verlassen der Therme an der Kasse statt. Es fand sofort eine Einweisung in das System sowie über derzeitige Angebote statt. Der Frühstarter Tarif inclusive Frühstück lohnt allemal! Für den längeren Besuch ist ein Komplettpaket mit Eintritt, Frühstück, Getränke und Mittagessen eine gute Alternative. Bitte auf der Website von Montemare nachlesen.

Die Umkleiden sind sauber und mit Duschen ausgestattet. Die Spinde haben normale Größe. Der Zutritt zur Sauna erfolgt mittels einer Zugangskontrolle, wie in vielen Thermen üblich.

Im Saunabereich finden sich viele Ablagemöglichkeiten für Taschen sowie die Wertfächer, die mit dem gleichen Chip verschlossen werden können. Ich fand im Innenbereich genügend Duschen und alles war sehr sauber. Es gibt verschiedene Ruhebereiche und Räume, die absolut zum Relaxen einladen. Ein echtes Wohlfühlparadies! Sehr angenehm erweist sich das große Schwimmbecken. Ohne lästige Badekleidung schwimmt es sich einfach schöner.

Restaurant/ Bar:

Ein kleines Restaurant mit Plätzen im Innen- und Außenbereich ist vorhanden. Die Preise sind im üblichen normalen Bereich. Die getesteten Gerichte schmeckten aber hervorragend. Die Gestaltung des Restaurants ist gemütlich und im Stil des Hauses.

Publikum:

Angenehme Sauna Besucher, die wissen, wie man sich in einer Sauna benimmt. Das Alter bei meinem Besuch war so ab 35 Jahre. Leider wie immer mehr Männer als Besucher. Das Verhältnis zwischen Frau und Mann ist hier aber etwas ausgewogener als z.B. im Calypso/Saarbrücken.

FKK Baden

Aber klar doch. Monte Mare hat überall Hinweise, was erwünscht ist und was nicht. Man bewegt sich in der Anlage mit Badetuch oder Bademantel. Saunen und Schwimmen prinzipiell nackt. Das Restaurant ist nur mit Bademantel zu besuchen.

Fazit:

Die Sauna war gut besucht, aber nicht überfüllt. Es ist gut geeignet, um den ganzen Tag zu entspannen. Freundliches Personal und sehr sauber. Ein Besuch lohnt. Allerdings gibt es Saunagänge mit Voranmeldung, da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist. Dazu gibt es eine Liste an der Theke des Saunameisters. Einfach mal nachfragen.

Direkt zur Website von Monte Mare Andernach

Haben Sie die Therme bereits besucht und bringen einige Erfahrungen mit? Dann wäre ihr Kommentar, oder Anmerkung herzlich willkommen. Jeder hat seine eigenen individuellen Ansichten!
 

Fine Art Posterdrucke

 

Harri

Add your Biographical Info and they will appear here.

Leave a Reply